SMS Provider: So finden Sie den richtigen SMS-Gateway

Mit diesen Tipps finden Sie den richtigen SMS-Provider

SMS-Nachrichten sind auf dem Siegeszug. Kein Wunder: Kurznachrichten haben eine unschlagbaren Öffnungsrate – mit vergleichsweise wenig Aufwand und eignen sich für fast alle Anwendungsbereiche. Aber wie finden Sie den richtigen SMS-Provider? Wer professionell Kurznachrichten versendet, weiss: auf den Provider kommt es an. Aber wie finden Sie den richtigen Anbieter für Ihr Unternehmen? Wir zeigen Ihnen, worauf […]

SMS-Nachrichten sind auf dem Siegeszug. Kein Wunder: Kurznachrichten haben eine unschlagbaren Öffnungsrate – mit vergleichsweise wenig Aufwand und eignen sich für fast alle Anwendungsbereiche. Aber wie finden Sie den richtigen SMS-Provider?

Wer professionell Kurznachrichten versendet, weiss: auf den Provider kommt es an. Aber wie finden Sie den richtigen Anbieter für Ihr Unternehmen? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Wahl Ihres SMS-Providers achten sollten. Damit Ihre Kurznachrichten noch lange erfolgreich sind.

Einfache Integration

Der erste Eindruck zählt: Damit meinen wir nicht das Erscheinungsbild, sondern den Setup-Prozess. Sind Anmeldung und Einrichtung klar und unkompliziert? Wie ist es mit der Integration in Ihre eigene Business-Software? Wählen Sie einen Anbieter, der es Ihnen möglichst einfach macht, schnell loszulegen. Häufig gibt es eine kostenlose Testzeit, nutzen Sie diese und testen Sie sämtliche Funktionen aus. So kaufen Sie die Katze nicht im Sack.

Datenverwaltung

Adressen ändern sich, Telefonnummern veralten. Aus diesem Grund stellt sich für Sie die Frage, auf welcher Seite Sie die Datenaktualität gewährleisten: Auf Seite des SMS-Providers? Dann benötigen Sie ein Adressbuch, welches Sie durch eine Importfunktion aktuell halten. Oder Sie versenden die SMS-Nachricht direkt aus Ihrem CRM oder ERP Programm, so benötigen Sie eine kompatible Schnittstelle, welche sämtliche Daten aus Ihrer Software bezieht.

Egal auf welcher Seite Sie die Datenhaltung führen: Aktuelle Daten sind das A und O. Denn nichts ist ärgerlicher als eine hohe Rebound-Rate.

Serverstandort und Zertifizierung

Für welche Anwendungsbereiche möchten Sie den SMS-Gateway einsetzen? Geht es um sensible Personendaten oder gibt es Richtlinien innerhalb der Unternehmen, dass Ihre Services über einen Serverstandort in der Schweiz verfügen? Schauen Sie sich den Anbieter an und fragen Sie bei Zweifel nach: Nicht überall wo Schweiz drauf steht, ist auch Schweiz drin. Eine weitere Sicherheit bieten auch Labels: Das Swiss made Software Label steht für „steht für Schweizer Werte in der Softwareentwicklung“ und gilt als Aushängeschild für Schweizer Qualität in der Softwareentwicklung. (Sehen Sie sich auch den dazu passenden Artikel an: Sichere Daten auf Schweizer Servern)

Versandzeit: Terminierter SMS-Versand

SMS verfügt wie gesagt über eine hohe Öffnungsrate. Aber wenn Ihre SMS die Empfängerin mitten aus dem Tiefschlaf weckt, schadet Ihnen das mehr, als dass es nützt. Wählen Sie unbedingt einen SMS-Provider, mit dem Sie Versandzeiten kontrollieren können. Damit Sie sich nicht als Ruhestörer bekannt machen.

Testen eines SMS Providers für Unternehmen
Mit einem Testkonto bei einem SMS-Provider können Sie Ihre SMS-Kampagne – oder auch gesamte Mobilekampagne – unverbindlich testen. In der Regel erhalten Sie ein kostenloses Testguthaben hierfür. So finden Sie am besten heraus, ob ein SMS-Provider zu Ihnen passt und ein Anbieter auch wirklich hält, was er verspricht.

Transparente Kosten

Kurznachrichten sind, na, kurz: eine SMS-Nachricht ist auf maximal 160 Zeichen beschränkt. Ist eine Nachricht länger, gilt sie als mehrteilige SMS (Multi-Part-SMS), die zwar als Einheit ankommt, aber in Teilen versendet wird. Wie rechnet Ihr Anbieter solche Multi-Part-SMS ab? Und was, wenn Sonderzeichen plötzlich umcodiert werden und die Zeichenanzahl vergrössern? Sprechen Sie den Provider darauf an, um die Kosten möglichst schon im Voraus einschätzen zu können.

Eigene Sendenummer

Unbekannte Absender stiften Unsicherheit. Darum ist es wichtig, dass Sie Ihre SMS von einer einfach wieder erkennbaren und konsistenten Nummer versenden. Professionelle Anbieter ermöglichen es, eine Nummer Ihrer Wahl oder einen alphanumerischen Wert, beispielsweise Ihren Firmennamen, als Absender zu verwenden. Das schafft Vertrauen. Eine weitere Möglichkeit ist die Miete einer virtuellen Handynummer, damit Ihre Empfänger:innen antworten können. Mit dieser Möglichkeit können Sie die empfangenen SMS-Nachrichten auch an weitere Personengruppen weiterleiten, zum Beispiel per E-Mail (siehe Mail2SMS).

Systemverfügbarkeit und Sendekapazität beachten

Wie flexibel ist die Sendekapazität Ihres Anbieters? Im Idealfall wächst die Reichweite Ihrer SMS-Kampagnen – kann Ihr Provider da mithalten? Achten Sie darauf, welche Skalierungsmöglichkeiten der Anbieter hat. Damit Sie gemeinsam ganz gross werden können. Und fragen Sie nach der gewährleisteten Systemverfügbarkeit: Wie oft fällt das System aus? Gibt es redundante Serverstrukturen oder sonstige Massnahmen, um eine möglichst hohe Performanz zu gewährleisten? Denn Sie müssen sich auf Ihren Provider verlassen können, besonders bei zeitsensitiven Anwendungsbereichen wie 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder beim Versand von mTAN-Codes.

Härtetest: persönlicher Support

Haben Sie einen Anbieter ins Auge gefasst, machen Sie den Härtetest: Kontaktieren Sie den Support, oder lassen Sie sich beraten. So erkennen Sie sehr schnell, wie professionell und organisiert Ihr Provider ist – und ob er Ihnen und Ihren individuellen Bedürfnissen auch wirklich entspricht.

Der SMS-Service von eCall zum Beispiel passt sich voll und ganz Ihrem Unternehmen an. Und mit einer Systemverfügbarkeit von > 99.9% können Sie sich voll und ganz auf uns verlassen. Machen Sie den Härtetest, eröffnen Sie ein Testkonto und testen Sie alle Funktionen kostenlos.

eCall Business Messaging Blog Autor Florian Frei

Florian

Florian ist Senior Marketing Manager und für die Bewerbung der Marke eCall zuständig. In diesem Blog schreibt er über Neuigkeiten und Wissenswertes rund ums Thema Business Messaging.

Wir sind jederzeit für Sie da

Martin Ulrich Senior Key Account Manager

Haben Sie Fragen zu eCall Business Messaging, benötigen Sie Hilfe zu unserem Service oder wünschen Sie ein individuelles Angebot?