HTTP/HTTPS SMS Schnittstelle

In wenigen Minuten bereit zum Testen der HTTPS SMS Schnittstelle in 3 Schritten: Code kopieren ► Registrieren ► API Aktivieren & konfigurieren ► Testen

Schritt 1

Code in der passenden
Programmiersprache kopieren

c#

var url = "https://url.ecall.ch/api/sms";
var client = new WebClient();
var method = "POST";
var parameters = new NameValueCollection();

parameters.Add("username", "foo");
parameters.Add("password", "bar");
parameters.Add("message", "Hello eCall World");
parameters.Add("address", "0041XXXXXXXXX");

client.UploadValues(url, method, parameters);
Schritt 2

Registrieren & anmelden

Um die Schnittstelle zu testen, ist ein Konto erforderlich. Dieses ist kostenlos.

Ihr Passwort erhalten Sie aus Sicherheitsgründen per SMS.

Schritt 3

Aktivieren & konfigurieren

Nach der Registrierung können Sie in Ihrem Konto im Bereich „Schnittstellen“ die API selbst aktivieren und weiterere Konfigurationen vornehmen.

Benötigen Sie mehr als 40 SMS zum Testen? Kein Problem. Kontaktieren Sie einen eCall-Experten

Beschreibung downloaden

Klicken Sie auf den Link, um die Beschreibung als PDF herunterzuladen:

Beschreibung eCall HTTP/HTTPS-Zugang | PDF v2.14, 698 KB

Kurzbeschreibung HTTPS SMS Schnittstelle

Der HTTPS-Zugang von eCall gibt Ihnen die Möglichkeit, direkt eine URL aufzurufen, um Meldungen an verschiedene Rufsysteme abzusetzen.

Voraussetzungen Nutzung HTTPS-Zugang

Damit Sie Meldungen über die HTTPS SMS Schnittstelle absetzen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie müssen bei eCall ein Firmenkonto besitzen(Business-Paket), zum Testen (30 Tage) reicht ein Standard-Account (Private-Paket)
  • Sie müssen die HTTP Schnittstelle in Ihrem eCall Konto aktivieren
  • Ihre Software muss eine URL aufrufen können, um Meldungen absetzen

Meldungsformate HTTPS-Zugang

Meldungen können mithilfe von GET oder POST abgesetzt werden. Folgende Regeln müssen dabei beachtet werden:

  • Alle Parameter bestehen aus einem Befehlswort (ID) und dem dazugehörigen, gewünschten Wert
  • Elemente der Mitteilung sind durch das „&“-Zeichen voneinander getrennt(bei GET zwingend, bei POST auch, sofern es sich beim Content-Type um«application/x-www-form-urlencoded» handelt)
  • ID und Wertsind mit einem Gleichheitszeichen «=» getrennt
  • Die IDs sind case-insensitive(d.h. Gross-/Kleinschreibung spielt keine Rolle)Alle Zeichen müssen UTF-8 codiertübermitteltwerden. Zudem müssen die Zeichen allenfalls URL codiert werden. (z.B. „%20“ für ein Leerzeichen,oder „%2B“ für ein „+“ Pluszeichen)

Beispiel

https://url.ecall.ch/api/sms?username=maxmuster&password=s3cr3t&address=0041791234567&message=Dies%20ist%20ein%20Test

Hinweis:

Aus Performancegründen speichert die HTTPS-Schnittstelle die Account-Einstellungen in einem Cache zwischen. Daher werden Änderungen in den Einstellungen unter Umständen erst mit einer gewissen Verzögerung in der HTTP-Schnittstelle berücksichtigt.

Dürfen wir Sie persönlich beraten?

Telefon
+41 44 787 30 70

Fax
+41 44 787 30 71

Wir sind für Sie da.

Haben Sie Fragen zu eCall oder wünschen Sie ein individuelles Angebot?
Füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.